Bebauungsplanentwurf

Bebauungsplanentwurf wird im Detail ausgearbeitet

In den vergangenen Monaten hat das United Initiators Projektteam intensive Gespräche mit der Gemeinde Pullach und übergeordneten Fachbehörden geführt. Ziel war es, ein Gesamtkonzept für das Werksgelände zu erarbeiten, das nicht nur die Umsetzung des Projekts Big WINGS ermöglicht, sondern auch die Anliegen der Gemeinde berücksichtigt

Ende Juli hat das Projektteam dem Gemeinderat schließlich eine Bauleitplanung vorgestellt, die die unterschiedlichen Interessen vereint und die nun im Detail ausgearbeitet wird. Sie beinhaltet unter anderem Lösungsansätze für einen neuen gemeindlichen Wertstoffhof, für den Neubau von Werkswohnungen, in denen auch Räumlichkeiten für den Isartaler Tisch geplant sind, sowie für die weitere Nutzung von Werksflächen durch die IEP Pullach. Außerdem wird ein umfangreiches Umweltkonzept erarbeitet, das die artgerechte Umsiedelung der Haselmäuse, das Aufhängen von Fledermauskästen und die Aufforstung der naturschutzrechtlichen Ausgleichsflächen umfasst.

Der konkret ausgearbeitete Bebauungsplanentwurf soll dem Gemeinderat im September vorgelegt werden, um über den nächsten Schritt innerhalb des Bebauungsplanverfahrens – den Beschluss der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit – abzustimmen. Der Gemeinderat wird dann auch darüber entscheiden, ob die Zurückstellung unseres Baugesuchs zur Umsetzung des ersten Teilabschnitts des Projekts Big WINGS aufgehoben wird.